Die größte und beste Ressource für Fragen zum Teamaufbau

By Becky Simon | 7. Juli 2017 (aktualisiert 17. April 2023)

Im Unternehmen ist Teamarbeit wichtiger denn je, aber es ist nicht einfach, Menschen dazu zu bringen, auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten. Erfolgreiche Teamarbeit erfordert die Abstimmung einer Reihe von Faktoren, einschließlich starker Führung, eines robusten organisatorischen Rahmens und der richtigen Technologie für die Verbindung von Remote-Teams.

Natürlich müssen wir auch andere Faktoren berücksichtigen. Das Scheitern zwischenmenschlicher Beziehungen ist eine der größten Ursachen für das Scheitern von Teams. Politik, Streitigkeiten, Misstrauen und sogar Sabotage können die besten Bemühungen eines Teamleiters zu nichte machen.

Um diesen Problemen entgegenzuwirken, können Sie Beziehungen mit Teambildungsfragen aufbauen und stärken. In diesem Artikel haben wir die ultimative Ressource für teambildende Fragen erstellt. Der folgende Leitfaden enthält mehr als 230 Fragen in verschiedenen Kategorien wie Kennenlernfragen, persönliche Interessen, Kleinigkeiten und Werte sowie Spiele und Aktivitäten bei denen teambildende Fragen verwendet werden. Sie können sogar Bingo-Karten zum Kennenlernen herunterladen.

Ein Überblick darüber, wie Teambildungsfragen Ihrem Team helfen können

Wie gut funktioniert Teamwork? Und warum ist Teamwork so viel Arbeit? Das klingt nach Zungenbrechern, aber sie sind wichtige Fragen am heutigen Arbeitsplatz.

Wir hören oft, wie wichtig Teamarbeit ist, und viele Unternehmen verwenden viel Zeit und Ressourcen, um sie zu fördern. Die Realität ist jedoch, dass wir nicht sehr gut darin sind und es auch nicht besonders mögen.

Laut einer Umfrage der University of Phoenix aus dem Jahr 2013 geben nur etwa ein Viertel der amerikanischen Mitarbeiter, die an Teams gearbeitet haben, an, dass sie Teamarbeit der Einzelarbeit vorziehen – obwohl fast alle von ihnen sagen, dass Teams eine wichtige Funktion am Arbeitsplatz erfüllen. Einfach gesagt, nur jeder vierte Mensch, der sagt, dass Teamarbeit wichtig ist, zieht es tatsächlich vor, in einem Team zu arbeiten, anstatt alleine zu arbeien.

Das ist eine ziemlich dramatische Diskrepanz. Es ist jedoch nicht überraschend, da sieben von zehn Mitarbeitern, die an Teams teilgenommen haben, mindestens einmal ein dysfunktionales Team erlebt haben. (Siehe die oben genannte Umfrage.) Außerdem bedeutet Dysfunktion nicht einfach unproduktiv - es kann geradezu hässlich sein. Vierzig Prozent sagen, dass sie eine verbale Konfrontation zwischen Teamkollegen gesehen haben, und 15 Prozent sagen, dass sie tatsächlich gesehen haben, wie Argumente zu physischen Konfrontationen eskaliert ist. Darüber hinaus sagt etwa ein Drittel, dass sie gesehen haben, wie Teamkollegen Gerüchte übereinander verbreiten.

Diese Zahlen machen deutlich, dass viele Teams damit zu kämpfen haben, gute Beziehungen zu pflegen. Folglich haben sie Schwierigkeiten, Synergien zu schaffen. (Synergy bezieht sich auf eine Interaktion, die eine Summe produziert, die größer ist als die Teile und unterscheidet ein Team von einer Gruppe von Personen, die einfach nur zusammenarbeiten, hauptsächlich um individuelle Ziele zu erreichen.) Teams nutzen Spezialisierung, Ergänzung und Koordination der Bemühungen, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Ein Team ohne Synergie ist nicht wirklich ein Team.

Project Management Guide

Your one-stop shop for everything project management


Ready to get more out of your project management efforts? Visit our comprehensive project management guide for tips, best practices, and free resources to manage your work more effectively.

View the guide

Fragen zum Teamaufbau stärken die Teamkohäsivität

Natürlich bedeutet die Tatsache, dass die Teammitglieder miteinander auskommen, nicht, dass das Team seine Ziele erreichen wird. Teamarbeit erfordert viele bewegliche Teile. Teamkohäsivität ist von entscheidender Bedeutung, aber ineffektive Führung, mangelnde Orientierung oder Motivation, Ressourcenkürzungen, konkurrierende Verantwortlichkeiten oder eine Reihe anderer Hürden können diesen Zusammenhalt untergraben.

Die Auswahl von Mitgliedern für ein Team mag eine ungenaue Wissenschaft sein, aber es gibt eine Methode, Teamkollegen zu wählen, die unterschiedliche, ergänzende Rollen einnehmen. Wenn dies nicht der Fall ist, könnten Sie mit einer Gruppe von Leuten enden, die ähnlich denken und gut miteinander auskommen, aber nicht viel Synergie haben.

Darüber hinaus schreibt der Unternehmensberater Patrick M. Lencioni in seinem Buch The Five Dysfunctions of a Team,dass Menschen mit engen persönlichen Beziehungen zögern könnten, sich gegenseitig zur Verantwortung zu ziehen, weil sie Angst haben, diese Beziehungen zu beschädigen. Einige Arten von persönlichen Beziehungen können also möglicherweise nicht von der Leistung des Teams profitieren.

Das ist zwar ein wichtiger Vorbehalt, aber die Zusammengehörigkeit und die Fähigkeit eines Teams, miteinander auszukommen, bleiben entscheidend für seine Leistung. Denn ein Team, dem es an Zusammenhalt und Chemie mangelt, wird wahrscheinlich unterdurchschnittlich sein - wenn es sonst alles hat, was es benötigt. Zum einen wissen wir, dass Teambeziehungen am Arbeitsplatz sowohl mit dem Wohlbefinden der Mitarbeiter verbunden sind (was nicht überraschend ist, da die Hälfte der amerikanischen Mitarbeiter mehr Zeit am Arbeitsplatz verbringen als mit sich selbst und mit der Familie) und mit dem Engagement der Mitarbeiter. Mitarbeiterengagement wiederum ist mit einer Reihe von Leistungsergebnissen verbunden. In einer Zeit, in der nach Gallup-Daten aus den Jahren 2016 und 2017 nur etwa jeder dritte amerikanische Mitarbeiter bei der Arbeit engagiert ist,finden Menschen mit Freunden unter ihren Mitarbeitern arbeite viel befriedigender. Diejenigen, die einen besten Freund bei der Arbeit haben, sind siebenmal häufiger voll bei der Arbeit engagiert.

In einem Harvard Business Review-Artikel "We All Need Friends at ( dt. Wir alles brauchen Freunde bei der Arbeit)Work"schreibt die Autorin Christine M. Rierdan, dass Kameradschaft ein gemeinsames Zielgefühl und eine Wir-sind-alle-dabei-Mentalität schafft. Tatsächlich erhöht diese Kameradschaft das Ausmaß, in dem sich Menschen mit der Gruppe identifizieren. Wenn sich die Menschen mehr mit einer Gruppe identifizieren, haben sie mehr Anstrengungen unternommen, um die Ziele der Gruppe zu erreichen, ein psychologisches Phänomen, das als Soziale Arbeit bezeichnet wird. Auch die Möglichkeit, sich durch den Aufbau positiver Beziehungen miteinander zu identifizieren, verringert die Feindseligkeit und die Wahrscheinlichkeit, schädlicher Konflikte.

Fragen zum Teamaufbau helfen Teams dabei, Beziehungs- und Technologiebarrieren zu überwinden

Teams maximieren ihr Potenzial, wenn positive Beziehungen 360 Grad umfassen, anstatt sich nur horizontal zwischen Teamkollegen zu bilden. Wichtige Beziehungen erstrecken sich vertikal auf den Chef und die direkten Untergebenen. Das bedeutet nicht, dass jeder Kumpel mit seinem Chef und seinen Untergebenen sein sollte (sie sollten es wahrscheinlich nicht). Es gibt jedoch deutliche Hinweise dafür, dass der Aufbau eines Vertrauens- und Respektverhältnisses mit Ihrem Chef sowie die Wahrnehmung, Teil des inneren Kreises deines Chefs zu sein, zu einer verbesserten Leistung führt. Auch auf emotionaler Ebene ist die Beziehung eines Mitarbeiters zu einem Chef einer der wichtigsten Determinanten für sein berufliche Zufriedenheit. Wir alle kennen das Sprichwort, dass Menschen ihre Chefs kündigen, aber nicht ihre Arbeit. Eine Studie aus dem Jahr 2016 zeigt, dass die überwiegende Mehrheit der Befragten (93 Prozent) glaubt, dass Vertrauen in ihren direkten Manager für die Zufriedenheit am Arbeitsplatz unerlässlich ist.

Wir wissen also, dass der Aufbau von Beziehungen von gegenseitigem Vertrauen, Respekt und sogar Freundschaft zwischen Teamkollegen und Vorgesetzten die Qualität der Teamerfahrung sowie das Niveau der Arbeitszufriedenheit und -leistung verbessert. Warum haben dann so viele Teams mit dem Aufbau dieser Beziehungen zu kämpfen?

Die Antwort ist einfach: Beziehungen können sie nicht erzwingen. Stattdessen müssen Sie sie fördern, indem Sie Teamkollegen die Möglichkeit geben, Bindungen aufzubauen, zu vertiefen und zu pflegen.

Hier wird Teambildung relevant. Teambuilder sind bestrebt, zwischenmenschliche Beziehungen und Kommunikation, Teamgeist und Teamidentität zu verbessern. All diese Faktoren tragen zur Synergie bei.

Synergien durch Teambildung zu schaffen, war noch nie so relevant wie in dieser technologiedominierten Ära. Das Ziel einer effizienteren und sofortigeren Geschäftskommunikation bedeutet, dass Mitarbeiter heute eher per E-Mail, App, SMS, Mobilgerät oder Online-Plattform kommunizieren als durch interaktionsbasierte Interaktion. Eine Umfrage ergab, dass 95 Prozent der Manager und leitenden Führungskräfte planen, diese Tools über in-person-Meetings zu nutzen.

Dieser Trend hat den Wunsch nach "Disconnect to Connect" geschaffen, d.h. einen Schritt weg von der Technologie zu machen, zur Pflege von Beziehungen. Während ein Status-Update wichtige Informationen teilt, trägt es nicht viel dazu bei, um die Bindungen zwischen den Teammitgliedern zu stärken. Eine Face-to-Face-Teambuilder-Aktivität wie das Stellen nachdenklich anregender und aufschlussreicher Fragen wird diese Verbindungen fördern.

Die Geschichte der Teambildungsaktivitäten am Arbeitsplatz

Wir können die Geschichte des Organisationsteams in den USA bis in die späten 1920er Jahre zurückververfolgen. Die Western Electric Hawthorne Works in Chicago führten Forschungsarbeiten durch, die jetzt als Hawthorne Experiments bekannt sind. Professor Elton Mayo von der Harvard University begann zu experimentieren, wie die physischen Bedingungen am Arbeitsplatz die Produktivität beeinflussten. Er interessierte sich dann dafür, wie psychologische und soziale Phänomene die Produktivität beeinflussen. Zu seinen späteren Ergebnissen gehörten folgende Beobachtungen: positive Gruppenidentität, ein Gefühl der Gruppen- und Individuellen Leistungsfähigkeit, gute individuelle Beziehungen zum Manager und ein demokratischerer Ansatz bei der Entscheidungsfindung verbessern die Produktivität.

Teambildung wurde in den 1970er und 1980er Jahren zum Mainstream, als sich der Fokus der amerikanischen Organisationspraxis von individueller Leistung auf Teamleistung verlagerte. Wie Dr. Marilyn S. Wesner vom Executive Unternehmensführung Doctoral Program in Human and Organizational Learning der George Washington University in ihrer Geschichte des Aufbaus von Organisationsteams beschreibt,begannen Organisationen, teambasierte Belohnungssysteme zu bieten. Da die Zuweisung von Aufgaben an Teams in Unternehmen und anderen Organisationen immer häufiger wurde, stieg das Interesse am Teamaufbau unter Personalausbildern sprunghaft an. Das Team-Building wurde erweitert, um frontline-Mitarbeiter und nicht nur Führungskräfte zu betonen (wie schon vor den 1970er Jahren), und das Feld wandte sich der Suche nach Lösungen für echte Probleme am Arbeitsplatz zu.

In den 1990er Jahren bieten Beratungsunternehmen Teambuilding-Methoden und Aktivitäten als Teil ihres Ansatzes zur Verbesserung der Organisationsleistung an, eine Praxis, die bis heute anhält. Mit der Ankunft der Millennial-Belegschaft ist das Team-Building Aktivitäten durch die Einbeziehung von Wettbewerb und Spielen zu dem Element des Spaßes gewachsen. Hier und hier finden Sie eine umfassende Ressource für Aktivitäten und Spiele zur Teambildung.

Die einfachsten Teambuilding-Übungen, die heute verwendet werden, beinhalten Teambuilder-Fragen. Diese bieten eine Plattform für Gespräche, die Linderung zwischenmenschlicher Spannungen und eine nicht bedrohliche Gelegenheit, über sich selbst zu sprechen, sodass die Teilnehmer positive Beziehungen aufbauen können.

Team-Building-Fragekategorien und deren Verwendung

Fragen zum Teamaufbau lassen sich nach dem, was sie tun wollen, grob kategorisieren: Eisbrecher sorgen dafür, dass sich neue Leute bequem miteinander wohlfühlen und können auch zu Beginn eines Meetings, einer Konferenz, eines Workshops, eines Seminars oder eines Retreats das Eis brechen, um den Ton für Gruppenarbeit zu setzen.

Fragen zu persönlichen Vorlieben, Hobbys und Zeitvertreib helfen den Menschen zu entdecken, was sie gemeinsam haben, und bieten Gesprächsstoff und vielleicht sogar Vorschläge, wie Arbeitsplätze Mitarbeiterfreundlicher gestaltet werden können. Humorvolle Fragen verbinden Menschen durch Lachen, das alle ein wenig ent stresst. Problemlösungsfragen ermöglichen es den Menschen, Teamfähigkeiten zu trainieren und gleichzeitig einen freundschaftlichen Wettbewerb zu fördern. Werte- und Zielfragen ermöglichen es den Menschen, zu erfahren, was sie antreibt, was Motivation und Teamgeist fördert.

Wir werden jede dieser Kategorien später ausführlicher besprechen, aber alle von ihnen teilen einige allgemeine Ziele. Erstens fördern sie die Kommunikation, indem sie eine Gelegenheit schaffen, die alle (auch schüchterne Menschen) zur Teilnahme animiert. Zweitens geben diese Fragen den Menschen die Möglichkeit, persönliche Details über sich selbst zu teilen, die sie andernfalls vielleicht nicht hätten, und eine Gelegenheit, sich zu öffnen, sich einfühlsam zu zeigen und Vertrauen sowohl bei Kollegen als auch bei Vorgesetzten aufzubauen. An Arbeitsplätzen, die von digitalen Interaktionen dominiert werden, wären diese Momente sonst schwer zu überkommen.

Für den Fall, dass Sie sich für eine Veranstaltung mit Fragen zur Teambildung entscheiden müssen, finden Sie hier eine Zusammenfassung aller Vorteile und Zwecke für die Verwendung von Fragen mit Teams:

  • Das Eis brechen
  • Förderung der Kommunikation
  • Ermutigen von "Trennen um zu Verbinden"
  • Die Werte des anderen kennenlernen
  • Mehr Vertrauen in den Chef und untereinander stärken
  • Mehr Beteiligung, auch von schüchterne Menschen
  • Stressabbau
  • Generierung von Gelächter, glücklichen Gefühlen
  • Förderung eines gesunden Wettbewerbs
  • Einander kennenlernen
  • Mehr über die persönliche Seite der Menschen erfahren
  • Stärkung der Bindungen
  • Entdecken Sie, was andere Menschen antreibt

Arten von Team Builder-Fragen für jeden Anlass

Sie können Team-Building-Fragen fast jederzeit verwenden, vorausgesetzt natürlich, dass sie wichtigen Arbeiten nicht im Weg stehen.

Eisbrecher sind eine gute Idee, wenn neue Gruppen von Menschen zusammen kommen, ob Teams oder einfach Gruppen, die an Workshops, Konferenzen oder Seminaren teilnehmen. Humorvolle Fragen können eine willkommene Pause in Stressphasen sein oder wenn Menschen einfach nur neue Energie tanken müssen. Problemlösungsfragen funktionieren am besten, wenn Ihre Gruppe nicht am regulären Arbeitsplatz ist, vor allem bei Retreats oder Picknicks. Fragen zu Werten und Zielbewusstsein können den Ton angeben, um die Bemühungen der Kollegen zu erkennen und zu wertschätzen. Schließlich können Sie Fragen zu Vorlieben, Hobbys und Freizeitbeschäftigung verwenden, um mehr über die anderen zu lernen, wenn Ihre Kollegen ein paar Minuten Zeit haben, zum Beispiel während des Pendelns oder beim Mittagessen.

Team-Building-Fragen funktionieren am besten, wenn sie in persönlichen-Interaktionen verwendet werden. Manager können sie verwenden, um Sitzungen zu öffnen oder sie in Spiele wie Icebreaker Bingo oder Circle of Questions zu integrieren. Wenn es zu schwierig ist, alle gleichzeitig am selben Ort zusammenzubringen, können Sie eine tägliche Frage an eine Wand stellen, an der jeder sie sehen kann, oder, wenn alles andere fehlschlägt, einmal pro Woche Fragen an Kollegen senden und Anreize für Antworten geben. Sie können die Antworten zirkulieren, um den Zyklus am Laufen zu halten.

Leider betrachten wir Team building-Fragen manchmal als unterhaltsame, aber vergessliche Aktivität. Versuchen Sie, dieser Tendenz entgegen zuwirken, indem Sie Fragen verwenden, die Menschen dazu ermutigen, über intellektuelle oder auf Fähigkeiten basierende Interessen zu sprechen (diese Interaktionen werden mehr Durchhaltekraft haben). Gute Diskussionsthemen sind Lieblingsbücher, Hobbys und Talente (z. B. Spielen eines Instruments, Tanzen, Lange distanzieren usw.).

Gelegentlich zeigen Teambuilder-Fragen Dinge über Teams, die ein Manager verwenden kann, um langfristige Verbesserungen am Arbeitsbereich oder an der Teamdynamik vorzunehmen. Zum Beispiel gibt es Hinweise darauf, dass das spielen von Musik am Arbeitsplatz positiv mit veränderten Stimmungen und verbesserter Arbeitsqualität korreliert - wenn Ihre Fragen zum Teamaufbau zeigen, dass die Hälfte der Teammitglieder Jazz mag, könnte möglicherweise eine Aktualisierung der Office-Playlist von Vorteil sein. Wenn Sie feststellen, dass einige Mitglieder Ihres Teams ihren Goldfisch wirklich lieben, ist es vielleicht an der Zeit, die Bürorichtlinien für Haustiere zu überdenken. Und wenn jemand einen Wanderweg versuchen möchte, nachdem ihm ein Teamkollege davon erzählt hat, dann ist das eine wertvolle Idee für den nächsten Office-Retreat. Reisen ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, Menschen zu verbinden, und körperlich anspruchsvolle Reisen können Wunder zur Stärkung der Teambindungen darstellen.

Schließlich können Sie die Antworten von Personen auf Fragen zum Teamaufbau mit den Ergebnissen ihrer Persönlichkeitsbeurteilungen wie dem Strength Deployment Inventory (SDI) verbinden. Diese Übung hilft Teammitgliedern zu verstehen, wie Antworten auf Problemlösungen und wertbasierte Fragen auf Persönlichkeitstypen und Denkstile hinweisen. Einige Persönlichkeitsklassifizierungen sind möglicherweise ziemlich abstrakt und schwer mit Verhalten zu verknüpfen, sodass Fragen dazu beitragen, zu kontextualisieren, wie Persönlichkeiten die Art und Weise beeinflussen, wie Menschen Rollen und Funktionen bei der Arbeit ausfüllen.

Wie man Team building-Fragen nicht verwendet

Wir haben gut dargelegt, wie wichtig es ist, Fragen zu stellen, wenn Sie ein Team aufbauen. Denken Sie jedoch daran, dass es wichtig ist, diese Fragen in einer angemessenen Umgebung zu stellen, damit sie nicht nach hinten losgehen.

Sie können Fragen als Sprungbrett nutzen, um Offenheit, Vertrauen und Kameradschaft unter den Teammitgliedern zu erhöhen. Gruppenmitglieder decken jedoch oft ein breites Persönlichkeitsspektrum ab. Achten Sie also darauf, Fragen auszuwählen, die das Teilen und die Geselligkeit fördern und nicht verwundbar sind. Vermeiden Sie beispielsweise Fragen wie : "Was war dein schlimmstes Misserfolg und warum?"

Selbst einige Fragen, die harmlos erscheinen, wie "Was würden Sie zuerst an unserem Büro ändern?" könnten stressig sein. Die Leute können sich Sorgen machen, dass ihre Antworten den Manager missfallen oder nicht vertraulich behandelt werden. Teammitglieder werden dann wahrscheinlich nicht ehrlich antworten, da zu konfrontative Fragen den Zweck der Übung zu nichte machen.

Natürlich sollten Sie auch spaltende, klatschorientierte oder intime Fragen zu Sex, Politik, Büroromantik und Geld vermeiden. Andere themenbeschränkte Themen umfassen Meinungen zu leitenden Mitarbeitern, Gehältern und brisante kulturellen, rechtlichen und religiösen Themen.

Die ultimative Liste der Fragen zum Teamaufbau

Jetzt, da Sie wissen, warum und wann Sie Team Builder-Fragen verwenden sollten, suchen Sie wahrscheinlich nach dem idealen Material, um Sie zu beginnen: großartige Fragen. Wir haben sie abgedeckt.

In den folgenden Abschnitten finden Sie eine Liste mit über 230 Fragen, die sich über mehrere Kategorien verteilen: Eisbrecher; persönliche Hobbys, Vorlieben und Freizeitbeschäftigung; humorvolle Fragen; Problemlösungsfragen; Werte und Sinn-für-Zweck-Fragen; und Trivia-Fragen. Sie finden auch Informationen darüber, wie Sie jeden Fragetyp am besten verwenden können.

Smartsheet ist ein ideales Tool zur Förderung der Kommunikation zwischen Mitarbeitern

Befähigen Sie Ihr Team, über sich selbst hinauszuwachsen – mit einer flexiblen Plattform, die auf seine Bedürfnisse zugeschnitten ist und sich anpasst, wenn sich die Bedürfnisse ändern. Mit der Plattform von Smartsheet ist es einfach, Arbeiten von überall zu planen, zu erfassen, zu verwalten und darüber zu berichten. So helfen Sie Ihrem Team, effektiver zu sein und mehr zu schaffen. Sie können über die Schlüsselmetriken Bericht erstatten und erhalten Echtzeit-Einblicke in laufende Arbeiten durch Rollup-Berichte, Dashboards und automatisierte Workflows, mit denen Ihr Team stets miteinander verbunden und informiert ist. Es ist erstaunlich, wie viel mehr Teams in der gleichen Zeit erledigen können, wenn sie ein klares Bild von der geleisteten Arbeit haben. Testen Sie Smartsheet gleich heute kostenlos.

 

Finden Sie heraus, weshalb sich mehr als 90% der Fortune 100-Unternehmen bei der Erledigung von Arbeiten auf Smartsheet verlassen.

Testen Sie Smartsheet kostenlos Get a Free Smartsheet Demo